Zu jedem Wein, der passende Begleiter

Original SELTERS.

Leonardo da Vinci zufolge ist Wasser das Blut des Planeten. Dabei ist Wasser nicht gleich Wasser!

Zum guten Glas Wein macht es einen großen Unterschied, welches Mineralwasser ihn begleitet. Die beste Wahl vermag den Weingenuss noch zu steigern. SELTERS Medium, Naturell und Classic akzentuieren feinste Geschmacksaromen.

SELTERS passt perfekt zum Wein.

Jetzt ganz offiziell.

Ziemlich wohlschmeckende Freunde: ein erlesenes Glas Wein und SELTERS. Das ist jetzt auch offiziell bestätigt – durch die Hochschule Geisenheim University, eine der weltweit renommiertesten Hochschulen für Oenologie und Getränketechnologie.

Dazu wurde SELTERS im Vergleich mit 15 anderen Premium-Mineralwässern aus der Gastronomie verglichen und bescheinigt:

SELTERS bietet durch seine drei unterschiedlich mineralisierten und karbonisierten Varietäten für jeden Wein die ideale Begleitung.


Die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Besonders SELTERS Classic und SELTERS MEDIUM wurden im Vergleich mit anderen Wässern als sehr trinkfreudig bezeichnet.
  • SELTERS Naturell wurde vor allen anderen stillen Wässern in seiner Sensorik bevorzugt.
  • Alle drei Sorten sprechen den Geschmackssinn ausgewogen an und bieten damit den perfekten Wassergenuss.

Da läuft jedem Wein
das Wasser im Mund zusammen.

Was wurde bei den verschiedenen Wässern genau untersucht? Die größte Aufmerksamkeit galt der unterstützenden und ergänzenden Wirkung der unterschiedlichen Wässer beim Weingenuss. Die Erkenntnis dabei:

„SELTERS ist das Mineralwasser, was sich vom Wein beeinflussen lässt und damit das Geschmackserlebnis ergänzt und nicht trübt oder zerstört“, so Prof. Dr.-Ing. Mark Strobl.


Kein Wunder bei diesen Eigenschaften:

• Original SELTERS bewahrt selbst feinste Geschmacksnuancen bester Weine.

• Original SELTERS ergänzt den Weingeschmack und steigert den Genuss.


Prof. Dr.-Ing. Mark Strobl ergänzt: „SELTERS ist ein Premium-Mineralwasser und mit seinen drei Varietäten ist es eine ideale Begleitung für alle Weintypen“.




Zertifikat (PDF)

7Regeln und gute Gründe für
ungetrübte Genussmomente




1Trockene Weißweine mit ausgeprägter Säure aus z.B. Weißburgunder, Riesling und mineralischer Komponente sowie leichte Rotweine aus z.B. Pinot Noir werden vom dezent feinperlenden SELTERS Medium hervorragend begleitet.

2Zu bspw. im Barrique-Fass ausgebauten, kraftvollen, körperreichen Weiß- und Rotweinen, – ggf. auch mit Vanillinkomponenten und hohem Tanninanteil – empfiehlt sich Dank seiner zurückhaltenden Stille SELTERS NATURELL.

3Liebliche Weine mit fruchtig-leichten und duftigen Aromen aus milderen Rebsorten wie z. B. Gutedel, Silvaner, Grauburgunder und edelsüße Weinen werden ideal von SELTERS CLASSIC unterstützt.

4Das Aroma des Weines entfaltet sich grundsätzlich intensiver, wenn die Temperatur von Original SELTERS ca. zwei Grad unter der des Weines liegt. Die ideale Trinktemperatur für SELTERS liegt – in Abhängigkeit zum begleitenden Wein – zwischen ca. 6°C – 14°C.

5Empfohlen wird immer die doppelte Menge SELTERS zum Wein. Der vergleichsweise hohe Hydrogencarbonatanteil gilt es Säurepuffer und begünstigt einen basischen Ausgleich.

6Häufigeres Nachschenken im exklusiven SELTERS-Glas fördert den Frischeaspekt des Mineralwassers und stabilisiert die richtige Trinktemperatur.

7Sinnliche Accessoires – die exklusiven Gläser und Werbemittel von SELTERS sehen nicht nur gut aus. Sie unterstützen die perfekte Inszenierung des gedeckten Tisches in jedem Ambiente.

Botschafter des guten Geschmacks

Seinen Anspruch, mit drei Varietäten idealer Weinbegleiter zu sein, unterstreicht SELTERS durch eine intensive Zusammenarbeit mit der deutschen Weinszene – hier besonders mit der Jungwinzervereinigung Generation Riesling und der Sommelier Union Deutschland.

In der nationalen Werbekampagne von Original SELTERS zeigen die jungen Winzerinnen und Winzer sowie Sommeliéren & Sommeliers als „Botschafter des guten Geschmacks“ Gesicht, und empfehlen das Premiummineralwasser aus Selters an der Lahn als den idealen Begleiter ihrer Spitzenweine.


Making of